× Startseite Cashflowrechner Funktionen Tutorial Changelog Datenschutz Bücherempfehlungen Partner Geschichte der Entwickler Musik
Jetzt Cashflowrechner downloaden
Jetzt App downloaden
oder Demo ausprobieren
Übersicht
Fällt es dir auch schwer bei all den Konten, Onlinezahlungen und Abbuchungen den Überblick zu behalten?
Es ist unkomplizierter alle seine Einnahmen und Ausgaben an einem zentralen Punkt zu speichern. Außerdem sollte man es immer und überall bearbeiten und sehen können sodass jede kleine Ausgabe auch mit dokumentiert wird. Viele kleine Ausgaben machen einen großen Unterschied. Ein Papier wäre hierfür zu unhandlich. Ein Haushaltsbuch wäre genauso unhandlich, da man es nicht immer mitschleppen will. Mit unserer App ist das viel einfacher, denn das Handy hat man sowieso immer dabei.
Zieht man die Ausgaben von den Einnahmen von zb. einem Monat ab sieht man was man übrig hat. Der übrige Betrag nennt sich Cashflow. Danach ist auch unsere App benannt „Cashflowrechner“. Du hast deine Einnahmen und Ausgaben immer dabei und kannst eine monatliche oder jährliche Cashflowrechnung aufstellen und sie auch als PDF exportieren um sie auszudrucken.
Downloade dir jetzt die App im Google Play Store.

Finanzielle Absicherung in 4 einfachen Schritten

  1. Downloade dir die App Cashflowrechner und beobachte und dokumentiere für einen Monat in dieser App wofür du alles dein Geld ausgibst und was du alles einnimmst.

  2. Analysiere deine Daten und überlege dir auf welche Ausgaben du verzichten kannst und wo du mehr einnehmen kannst um deinen Cashflow zu erhöhen. Setze dir dann ein ehrgeiziges aber realistisches Ziel.

  3. Arbeite an der Erreichung dieses Ziels und bleib dran. Je disziplinierter du bist desdo mehr wird sich das am Ende auszahlen.

  4. Bestimme einen Prozentsatz von deinem Cashflow den du jeden Monat beiseitelegst, um mit diesem Geld in etwas zu investieren. Das erhöht deinen Cashflow noch weiter. Den Rest kannst du sparen. Fange wieder von vorne an. Dokumentiere ständig was du ausgibst und einnimmst und setze dir höhere Ziele.
Nehme dir einmal die Woche eine halbe Stunde zeit um deine Einnahmen und Ausgaben in die App einzutragen. Nach einer gewissen Zeit wirst du sehen wie sich dein Vermögen vermehrt hat und du größeren Ausgaben mit Gelassenheit begegnest.

Was ist der Cashflow?

Cashflow lässt sich wörtlich übersetzen als „Geldfluss“. Diese Bilanzzahl wird üblicherweise pro Jahr oder pro Monat berechnet. Es werden die ehrlichen Einnahmen so wie Ausgaben genommen und eine Bilanz aufgestellt. Diese Bilanz zeigt, wie viel Geld eine Person oder ein Unternehmen in einem gewissen Zeitraum erwirtschaftet beziehungsweise verloren hat.

Hier haben wir einen Gastartikel darüber geschrieben warum du deinen Cashflow wissen solltest.

Cashflow = Einnahmen – Ausgaben

Wann ist der Cashflow positiv?

Positiver Cashflow bedeutet Überschuss. Hier sind die Einnahmen höher als die Ausgaben. Durch das erwirtschaftetet Geld kann man Investitionen tätigen, Kredite tilgen oder das Geld bei Seite legen. Umso positiver der Cashflow, umso mehr Geld ist am Ende des Zeitraumes übrig.

Wann ist der Cashflow negativ?

Wenn der Cashflow negativ ist, gibt es ein Defizit. Somit sind hier die Ausgaben höher als die Einnahmen. Dies zeigt, dass man kein Geld am Ende des Zeitraumes übrig hat.
Tutorial
1. Erstellen(Monats- und Jahrescashflow)
1.1 Monats- oder Jahrescashflow auswählen.
Startseite der App
1.2 Auf das Plus(+) Icon rechts oben klicken.
Auswahl eines Cashflow
1.3 Jahr auswählen. Bei einem Monatscashflow zusätzlich noch den Monat auswählen.
Eingabe des Jahrs und des Monats
1.4 Kurze Beschreibung und Wert des Haupteinkommens eingeben.
Haupteinkommen eingeben
1.5 Auf den Button "Beschreibung" klicken um eine Beschreibung auszuwählen. Der Button befindet sich unter der jeweiligen Kategorie(Nebeneinkommen, passives Einkommen, fixe Ausgaben und variable Ausgaben).
Beschreibung hinzuf&uumlgen Teil 1
1.6 Eine Beschreibung auswählen. Optional kann man auch eine Beschreibung hinzufügen. Man muss die neue Beschreibung nur in das untere Eingabefeld eintragen und auf das + klicken.
Fester f&aumr Beschreibungem
1.7 Den Betrag in das Textfeld neben dem Button eingeben.
Wert zur Beschreibung eingeben
1.8 Auf das grüne Plus klicken und die Beschreibung mit Betrag wird in die Liste hinzugefügt.
Erstellte Einnahme bzw. Ausgabe wird hinzugef&uumlgt
1.9 Zum Schluss klickt man auf den Haken ganz oben rechts oder geht zurück und der Cashflow wird gespeichert. Wenn du den Cashflow nicht speichern willst, dann klicke auf das X Icon.
Unten klicken
2. Ansicht
2.1 Monats- oder Jahrescashflow auswählen.
Startseite der App
2.2 Den Monat / das Jahr das man anzeigen möchte in der Liste auswählen. Klickt man auf das Icon mit den Punkten, das sich bei jedem Cashflow befindet, dann kann man auswählen was man mit dem Cashflow alles tun kann.
Cashflow auswählen
2.3 Jetzt kann man sich die übersichtliche Darstellung anschauen.
DArstellung
3. Bearbeiten
3.1 Monats- oder Jahrescashflow auswählen.
Startseite der App
3.2 Auf das Icon mit den Punkten bei dem Cashflow den man bearbeiten will klicken.
Startseite der App
3.3 In dem Popup auf Bearbeiten klicken.
Optionsauswahl von einem Cashflow
3.3 Jetzt kann man den erstellten Cashflow nachbearbeiten wie in Punkt 1 dieses Tutorials beschrieben. Den Monat und das Jahr kann man jetzt aber nicht mehr auswählen.
Bearbeitung des Cashflow
4. Exportieren
4.1 Monats- oder Jahrescashflow auswählen.
Startseite der App
4.2 Den Monat / das Jahr dass man als PDF exportieren möchte auswählen.
Liste der erstellten Cashflows
4.3 Auf das PDF Icon rechts oben klicken.
Ansicht
4.4 Du hast jetzt zwei Möglichkeiten. Du kannst die PDF in deinem Handyspeicher speichern oder du kannst die PDF zusätzlich teilen um sie in eine Cloud hochzuladen. Außerdem kannst du entscheiden ob du die PDF mit Zwischenzummen oder ohne haben willst. Du hast am Anfang 10 PDFs die du erstellen kannst. Wenn du auf das Einkaufswagen Icon klickst kannst du dir weitere kaufen.
Begrenzung der Exporte
4.5 Die Sicherheitsabfrage mit Ja bestätigen.
Sicherheitsabfrage
4.6 Die PDF wird erstellt. Jetzt musst du nurnoch warten bis es fertig ist. Wenn du dich für das Teilen entschieden hast, dann kannst du die Datei noch Teilen wohin du willst.
Anzeige der noch vorhandenen Exports
5.1 Cashflow löschen
5.1.1 Monats- oder Jahrescashflow auswählen.
Startseite der App
5.1.2 Das Mülleimer Icon anklicken. Der Hintergrund färbt sich. Alternativ kann man auch auf einen Cashflow länger draufklicken bis er sich grün einfärbt.
Eimer Icon
5.1.3 Alle Cashflows auswählen die man löschen will.
Löschen
5.1.4 Oben auf den Haken klicken und die Frage ob du es wirklich löschen willst mit Ja beantworten. Der Cashflow wurde gelöscht. Klickt man vorher auf das X-Icon kann man den Vorgang auch wieder abbrechen.
Hacken
5.2 Erstellte Beschreibung löschen
5.2.1 Monats- oder Jahrescashflow auswählen.
Startseite der App
5.2.2 Irgendeinen Cashflow auswählen. Um ihn bearbeiten zu können wie in Punkt 3 beschrieben.
Startseite der App
5.2.3 Auf den Beschreibungsbutton klicken.
Klick auf Beschreibung
5.2.4 In dem Popup auf das Mülleimer Icon klicken. Der Hintergrund färbt sich genau so wie beim Löschen eines Cashflows in 5.1. Alternativ kann man auf die Beschreibung die man löschen will länger draufklicken bis sie sich grün einfärbt.
Fenster
5.2.5 Alle Beschreibungen auswählen die du löschen willst.
Entfernen der Beschreibung
5.2.6 Auf den Haken klicken um das Löschen zu bestätigen. Man kann diesen Vorgang auch abbrechen, indem man vorher auf das X Icon klickt.
Sicherheitsabfrage
6. Zielcashflow
Für diese Funktion benötigst du ein Abo. Um dir ein normales Ziel zu setzen benötigst du das Abo Cashfloweinsteiger und für beide Arten von Zielen benötigst du den Cashflowplaner. Du kannst dir alle Abos beim klick auf den Einkaufswagen anschauen.
Alle Abos kannst du 90 Tage lang gratis testen.
6.1 Ziel erstellen
6.1.1 Auf Cashflowziel klicken
Startseite Cashflowrechner

6.1.2 Wenn du kein gesetztes Ziel hast kannst du gleich diesen Schritt überspringen. Hast du aber schon ein gesetztes Ziel dann klicke auf Neu erstellen in der Auswahl.
Auswahl Zielcashflow
6.1.3 Wähle aus ob du das Ziel für einen Jahrescashflow oder einen Monatscashflow setzen willst.
Cashflow auswahl
6.1.4 Wähle aus ob du ein normales oder ein detailreiches Ziel erstellen möchtest.
Normales oder detailreiches Ziel
Normales Ziel erstellen
6.1.5 Normal: Wähle oben aus bis wann du dein Ziel erreicht haben willst. Dann wie hoch deine Einnahmen und Ausgaben sein sollen.
Normales Cashflowziel
6.1.6 Normal: Klicke auf den Haken oder gehe zurück um deine Eingaben zu speichern. Beim klick auf den Haken kommst du direkt zur Ansicht deines Ziels.
Normales Cashflowziel
Detailreiches Ziel erstellen
6.1.5 Detailreich: Wähle einen Cashflow als Vorlage aus deinen bisher erstellten aus. Du kannst auch eine leere Vorlage verwenden.
Cashflow als Vorlage auswählen
6.1.6 Detailreich: Dein ausgewählter Cashflow wurde geladen. Jetzt kannst du ihn verändern wie es deinem Ziel entspricht. Setze dir eine Zeit ab wann du dein Ziel spätestens erreicht haben möchtest. Lösche unnötige Ausgaben die du nicht mehr tätigen willst und füge Einnahmen hinzu die du erhalten willst.
Zielcashflow bearbeiten
6.1.7 Detailreich: Klicke auf den Haken oder gehe zurück um deine Eingaben zu speichern. Beim klick auf den Haken kommst du direkt zur Ansicht deines Ziels.
Zielcashflow speichern
6.2 Ziel anschauen
6.2.1 Auf Cashflowziel klicken.
Startseite Cashflowrechner
6.2.2 In der Auswahl auf Anzeigen klicken.
Auf Anzeigen klicken
6.2.3 Hier siehst du jetzt dein erstelltes Ziel. Bis wann es erreicht werden soll. Das Detailreiche Ziel ist wie sich versteht hier natürlich genauer aufgelistet.
Erstelltes Cashflowziel anschauen
6.3 Zielfortschritt
6.3.1 Auf Cashflowziel klicken.
Startseite der App
6.3.2 Auf Fortschritt anzeigen klicken.
Fortschritt anzeigen
6.3.3 Hier siehst du jetzt wie viel Cashflow dir noch fehlt bis du dein Ziel erreicht hast und wie viel Zeit dir noch bleibt. Der erreichte Wert wird aus dem Cashflow deines letzten Monats oder Jahres ermittelt.
Cashflowziel Fortschritt

7. Einstellungen
7.1 Auf das Zahnradicon klicken.
Startseite der App
7.2 Hier besteht die möglichkeit die Währung der App zu ändern. Sie wird dann auch für die bestehenden Cashflows geändert.

Hier kann man auch noch die Sprache der App ändern.

Hilfen und Tipps innerhalb der App kann man hier ein und ausschalten.

Erinnerungen um seinen Cashflow zu bearbeiten kann man einstellen.

Das Widget kann man hier auch noch einstellen.
Einstellungen der App
Changelog
Version: 4.1
Mit diesem Update erhältst du deinen Cashflowassistenten. Du kannst ihm Sprachbefehle erteilen, die er ausführt. Lerne ihn einfach mal kennen und werde vertraut mit seinen Fähigkeiten. Er wird dir gute Dienste leisten.

Was noch neu ist, ist eine Backup-Funktion. Du kannst dir jetzt deine Daten auf deine Dropbox hoch- und runterladen. So musst du bei deinen Geräten nicht alles extra dokumentieren, sondern kannst es einfach von der App downloaden lassen.
Version: 4.0
Du kannst jetzt das Abo Cashflowprofi abschließen und hast zugriff auf Statistiken. Wenn du das Abo Cashflowplaner hast kannst du jetzt auch dein Haupteinkommen und deine Fixkosten speichern, damit du sie nicht jeden Monat oder jedes Jahr neu eintragen musst. Außerdem haben wir noch ein paar kleine Bugfixes und Verschönerungen gemacht. Hast du Verbesserungsvorschläge an uns dann kannst du uns das gerne über JoEntwickler@gmail.com mitteilen.
Version: 3.1.1
- Bug Fixes
Version: 3.1
Änderungen:
- Bug Fixes
- Neues Zahlenformat
- Man kann bei der Bearbeitung des Cashflows einen Wert von einem hinzugefügten Eintrag abziehen
Version: 3.0
In unserer neusten Version kannst du dir jetzt ein Ziel setzten. Es gibt zwei verschiedene Mögliche Zielarten, die du wählen kannst. Außerdem haben wir ein paar allgemeine Designanpassungen und Verbesserungen durchgeführt, damit ihr die App noch besser nutzen könnt.
Wir wünschen euch viel Spaß
Version: 2.9.6
Wir haben noch schnell ein paar Bugs für große Tablets gefixed.
Version: 2.9.5
In diesem Update kommt viel auf euch zu. Das Design wurde verbessert. Neue selbstgemachte Icons sind dazugekommen. Wenn man einen Cashflow bearbeitet und eine Ausgabe oder eine Einnahme hinzufügt, ertönt jetzt ein Sound. Die Tutorials und Tipps sind jetzt so platziert, dass man sie besser sehen kann.
Version: 2.9
Das Design und die Bibliothek für die PDF Erstellung wurde geändert. Eine weitere Frage wurde zur Information hinzugefügt. Für einen schnellen Zugriff auf den aktuellen Monat oder das aktuelle Jahr haben wir ein Homescreenwidget programmiert. Darin siehst du eine kleine Ansicht des aktuellen Monats oder Jahres und Buttons die dir einen schnellen Zugriff auf die Bearbeitung und die genaue Ansicht bieten.
Version: 2.8
Wir haben die nervigen Popups beim starten der App wieder entfernt. Die Auflistung der Cashflows sieht jetzt anders aus. Klickt man auf einen Cashflow in der Liste kommt man direkt zur Anzeige. Um ihn zu bearbeiten oder zu löschnen klickt man auf den Button der sich jeweils auf der rechten Seite befindet. Für die Nutzer die schon Android 7 haben gibt es jetzt Shortcuts. Außerdem haben wir noch ein paar Infobuttons hinzugefügt und hier und da am Design was optimiert.
Version: 2.7
Du kannst dir jetzt eine Erinnerung zum eintragen deiner Finanzen schicken lassen. Um deinen Akku zu schonen schicken wir über Firebase eine Nachricht an dein Handy die die App dann aufweckt. Die Erinnerungen werden jeweils immer um 19 Uhr geschickt. Außerdem haben wir einige Design und Bug fixes vorgenommen.
Version: 2.6
Jetzt kannst du bei von der Liste deiner Cashflows direkt in die Anzeige gelangen. Dafür wählst du einfach den gewünschten Cashflow in der Liste aus. Es erscheint ein Popup. Da kannst du dann auswählen ob du den Cashflow ansehen, bearbeiten oder löschen willst.

Außerdem haben wir noch einige kleine Designoptimierungen gemacht.
Version: 2.5
In der neuen Version hört man jetzt einen Sound, wenn man die Anzeige des Cashflows aufruft. Der variiert nach der Höhe des Cashflows. Die Bildschirmausrichtung in der Cashflowbearbeitung wurde bei großen Tablets überarbeitet. Man kann die Bearbeitung dort jetzt auch im Querformat machen. Außerdem haben wir noch Formatierungen im Code, kleine Designoptimierungen und ein paar Bugs gefixed.
Version: 2.4
Für jede Funktion gibt es jetzt eine kleine Einführung und eine Updateerinnerung wird angezeigt wenn eine neue Version der App vorhanden ist. Außerdem haben wir die Popups mit dem Fragezeichen etwas überarbeitet und ein paar kleinere Layoutanpassungen gemacht.
Version: 2.3
Man kann jetzt eingegebene Werte oder Beschreibungen nachbearbeiten ohne sie löschen und wieder neu anlegen zu müssen.
Version: 2.2
Bugfixes vom letzten Update
Version: 2.1
Der User hat jetzt die Möglichkeit die App weiterzuempfehlen und uns ein anonymes Feedback zu geben um unsere App zu verbessern.
Version: 2.0
Offizieller Release. Kleine Erklärung beim ersten öffnen der App. Kleine optimierungen des Designs der Tabletgeöße.
Version: 1.5 Beta
Überarbeitung der Eingabe der Beschreibungen. Man kann nun die Beschreibungen einfach auswählen und muss sie nicht jedes mal neu eingeben. Optimierung der Tutorialpopups.
Version: 1.4 Beta
Eintragen der Fixen Ausgaben getrennt von den variablen Ausgaben.
Version: 1.3 Beta
Start.
Datenschutz

Mit der App „Cashflowrechner“ kann der Nutzer seinen monatlichen und jährlichen Cashflow berechnen und dokumentieren. Diese Dokumentation sieht man in der App oder in Form einer exportierten PDF, die man sich generieren lassen kann. Die App ist zur Selbstkontrolle seiner Finanzen gedacht, um einen Überblick über diese zu erhalten. Wer diese App zu geschäftlichen Zwecken oder Dienstleistungen(Finanzamt, Steuerberater,…) nutzt, tut dies auf eigene Gefahr. Für eine Nichteinhaltung sämtlicher Formatierungsnormen übernehmen wir keine Haftung. Wie unser Tutorial ausführlich zeigt, gibt man seine Einnahmen und Ausgaben ein und aus diesen wird der Cashflow berechnet.
Genauere Informationen über den Cashflow findet man hier.

Wir sind zwei junge Entwickler, die aus Spaß und Interesse angefangen haben Android Apps zu programmieren. Momentan lernen wir gerade das Programmieren (Universität und Ausbildung), um später auch in diesem Bereich arbeiten zu können. Wir haben diese Organisation nebenberuflich aufgebaut und erweitern sie stetig.

Zur Berechnung des Cashflows werden das Haupteinkommen, die passiven Einkommen, das Nebeneinkommen die fixen Ausgaben und die variablen Ausgaben des Users benötigt. Zu diesen genannten Angaben gehören jeweils eine kurze Beschreibung und der dazugehörige Betrag.

Ferner nutzen wir den Service Google Firebase zur Ausspielung von Nachrichten an die App und zur analyse des Nutzerverhaltens. Nähere Informationen hierzu sowie zum Datenschutz bei Google-Produkten finden Sie hier und bei Google.

Facebook App Events: Wir verwenden über die Facebook SDK den Dienst Facebook App Events, mit dem wir die Reichweite unserer Werbekampagnen und die Nutzung der Facebook SDK nachvollziehen können. Dabei erhalten wir von Facebook nur eine aggregierte Auswertung des Nutzerverhaltens unserer App. Wir haben darüber hinaus keinen Einfluss auf die Informationen, die über App Events durch Facebook verarbeitet werden.

Es wird die Funktion angeboten sich ein Backup auf seien Dropbox Cloud hoch- und runterzuladen. Hierfür verwenden wir die Dropbox SDK. Dabei hat die App keinen Zugriff auf die komplette Cloud des Nutzers, sondern es wird für die App ein eigener Ordner erstellt in dem die App eine von der App generierte Backupdatei runter- und hochladen kann.
Die Hinweise zum Datenschutz von Dropbox finden Sie hier.

Diese Informationen von "Personenbezogene Daten, welche von der App verarbeitet werden" werden benötigt um einen Cashflow auszurechnen. Sie werden auf dem externen Gerätespeicher gespeichert und mit einem eigenen Verschlüsselungsalgorithmus verschlüsselt, um daraus eine PDF zu generieren oder die berechneten Cashflows jeder Zeit wieder in der App abrufen zu können. Bei Bedarf können die Daten auch bearbeitet beziehungsweise geändert werden.

Der Dienst Firebase wird für die Erinnerungsfunktion verwendet. Um den Akku des Users nicht mit einem Hintergrundprozess zu belasten weckt eine Pushnachricht von Firebase die App auf. Die App zeigt dann eine Push-Nachricht an. Außerdem erfassen wir damit das Nutzerverhalten um die App stetig zu verbessern.

Durch die Facebook App Events analysieren wir die Performance unserer Werbekampagnen.

Die Dropbox SDK wird verwendet damit der Nutzer eine Backup Datei auf seine Dropbox Cloud hoch- und runterladen kann. Er kann diese Backupdatei auch von anderen Geräten die Zugriff auf seine Cloud haben downloaden lassen und somit seine Cashflow Dokumentationen auch Geräteübergreifend verwalten.

Die berechneten Cashflows können jeder Zeit auch unwiderruflich gelöscht werden. Dazu rufen Sie die Liste der Cashflows auf, wählen den zu löschenden Cashflow durch einen langen klick aus und klicken auf den Haken in der Toolbar. Sind die Daten von dem Gerät und von der Cloud des Nutzers gelöscht können Sie nicht wiederhergestellt werden.

Die Anzeige der Push-Nachricht ausgelöst von einer Firebase Nachricht kann man jederzeit ausschalten.

Um die Verbindungsdaten des Dropbox Accounts zu löschen gehen Sie in die Einstellungen der App und wählen Sie den Menüpunkt Backup aus. Klicken Sie dann ganz unten auf den Button "Verbindungsdaten von Dropbox zurücksetzen". Jetzt sind Ihre Zugangsdaten für Ihre Dropbox Cloud gelöscht.

Nutzers gespeichert und nicht an uns oder an Dritte weitergegeben. Bei Verwendung der Backup Funktion wird eine Backup Datei lediglich auf einem für die App erstellten Ordner in der Cloud des Nutzers gespeichert. Nur der Nutzer und die Cashflowrechner App auf dem Gerät in dem der Nutzer die Zugangsdaten seiner Cloud angegeben hat haben Zugriff auf diesen Ordner.

Die erfassten Daten des Firebase Dienstes werden von Google ausschließlich an uns weitergegeben.

Die erfassten Daten des Facebook App Event Dienstes werden von Facebook ausschließlich an uns weitergegeben.